kunstzeitungen im netz

eine weitere chance der interdisziplinarität des netzes besteht in der möglichkeit, neue formen der verbreitung eigener werke zu wählen. meist, solang man damit kein geld verdienen möchte. ich möchte hier zwei internet“zeitungen“ oder besser kunstsammlungen vorstellen, die ein bild davon liefern, was alles möglich ist. diese beiden virtuellen verlage bieten meiner Ansicht nach eine fülle von ideen, die auch schreibanregungen sein können, oder anregungen dafür die eigene kreativität einem größeren publikum zur verfügung zu stellen. neben dem kreativen schreiben, das in diesen beiden zeitungen nur in ein paar gedichten oder wortspielen auftaucht, bieten malerei, fotografie  und animation eine riesige bandbreite, einen ausdruck für sich zu finden.

beide zeitungen müssen heruntergeladen werden.

die eine, „humus„, wird als flash-animation angezeigt, in der form eines moleskine-bandes, der durchgeblättert werden kann. sie ist zu finden unter: http://www.humus.nu/ .

die andere, „destructed„, kann als pdf- oder rar-datei heruntergeladen werden. sie bietet zudem eine enorme datenbank der beteiligten künstlerInnen an mit verweisen zu deren persönlichen homepages. die downloads sind zu finden unter: http://www.destructed.info/index.php .

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s