schreibidee (7)

 

worüber schreiben, wenn nicht über den stoff aus dem das leben besteht? was mich zu der idee bringt, ein schreibwochenende unter dem thema „stoff“ zu organisieren. ist doch stoff in seiner bedeutung vielfältig.

der einstieg ins schreiben wäre mit stofffetzen zu gestalten. die teilnehmerInnen erhalten einen meter stoff der verschiedenen art und muster. zu ihrem stoff verfassen sie einen text.

anschließend widmet man sich den suchtstoffen. das soll nicht heißen, dass der konsum dieser vor dem schreiben angeraten ist, werden die texte in der folge so assoziativ, dass dem gedankenslalom niemand folgen kann. aber sucht nach stoff bestimmt viele lebensgeschichten und lässt viele geschichten schreiben. alle teilnehmerInnen ziehen eine karte mit ihrer droge (auch die nicht-chemischen sind dabei) und verfassen einen text dazu.

nun ist es an der zeit für den lesestoff, der genauso süchtig machen kann. es ist an der zeit, dass jede(r) die eigene lieblingsdroge vorstellt. die bücher werden reihum weitergeben und die ersten zwei sätze des jeweiligen buchs bilden den anfang der nächsten geschichte.

am ende des wochenendes wird sich dem treibstoff zugewandt, der sowohl energetisch als auch körperlich betrachtet werden kann. womit der kreis wieder geschlossen ist, über den stoff, der das leben bedeutet an einem wochenende geschrieben zu haben.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s