eine forscherin zum sozialen im netz

böse zungen behaupten, das internet sei das grösste psychologische experiment, das es je gegeben habe. lässt sich doch das verhalten des einzelnen bis auf den letzten klick nachvollziehen.

doch in den letzten jahren stellte sich heraus, dass es zwar kaum geheimnisse über das nutzerverhalten gibt, aber die gründe der einzelnen sind reichlich unbekannt. am anfang versprach das internet ein ort der freiheit für jede meinung, jeden gedanken zu sein. heute warnen viele vor der neuen technik, als droge und verführungsinstrument, ein ort, der den sozialen kompetenzen schadet. andere preisen es als spielwiese um soziale kompetenzen zu erweitern, ja um soziale netzwerke zu bilden.

wahrscheinlich haben beide haltungen zum teil recht. es kommt also wieder auf die gründe des einzelnen nutzers an. eine der forscherinnen, die versucht die sozialpsychologie des internet zu untersuchen, ist nicola döring. sie lehrt an der TU Ilmenau und hat ein umfassendes standardwerk zur „sozialpsychologie des internet“ verfasst, das versucht, wie im untertitel steht, „die bedeutung des internet für kommunikationsprozesse, identitäten, soziale beziehungen und gruppen“ aufzuschlüsseln. und nicola döring hat eine eigene homepage, die sowohl auf aktuelle forschungen, texte und andere seiten im netz verweist. zu finden ist sie unter: http://www.nicola-doering.de/

das experiment internet wird wahrscheinlich nie enden, es befindet sich gerade erst am anfang und jeder hat seine subjektiven gründe, weshalb er es nutzt oder auch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s