„stilfibel“ – ein buchtipp

kreatives schreiben zeichnet sich dadurch aus, dass schreibstile nicht im vordergrund stehen. doch mancher text erlangt seine wirkung erst dadurch, dass ein guter schreibstil ihn befördert. die krux besteht darin, dass deutsch viele wortspiele zulässt, gleichzeitig aber über eine komplizierte grammatik verfügt. und nach zwei rechtschreibreformen, die älteren semester unter uns, bei manchem wort ins schlingern geraten.

da kann geholfen werden. ludwig reiners hat die „stilfibel – der sichere weg zum guten deutsch“ veröffentlicht. das buch ist nicht neu, sondern behauptet sich seit 45 jahren auf dem buchmarkt. anscheinend hat sich bei den stilfragen in den letzten jahrzehnten nicht viel geändert. auf den ersten blick erscheint das buch ein wenig unübersichtlicht. aber auf den zweiten erkennt man, dass es sich an praktischen beispielen entlang arbeitet. die kapitel sind wie kleine lektionen aufgebaut, die sowohl eine frageecke haben, als auch aufgaben zur bearbeitung bieten.

ein blick in dieses buch kann bei einem guten stil aber auch beim stilbruch hilfreich sein. es ist 2007 im deutschen taschenbuch verlag (dtv) erschienen. ISBN 978-3-423-34-358-9

Eine Antwort zu “„stilfibel“ – ein buchtipp

  1. Ich habe Ludwig Reiners „Stilkunst – Ein Lehrbuch deutscher Prosa“ gelesen. Wer gerne schreibt, braucht dieses Buch! Es liest sich spannender als mancher Roman, und ich empfehle es allen, die dazu lernen wollen.

    Gruß
    Anhora

    http://anhora.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s