kiez-poeten – eine lesung am 16ten mai

berlin ist eine großstadt. gleichzeitig wirkt berlin aber wie die vernetzung vieler kleinstädte (kieze). das macht die großstadt gemütlicher und menschlicher, manchmal auch muffiger.

eine der schönen seiten der kleinstädterei sind die vielen menschen, die sich für eine positive stadtentwicklung engagieren (und zum beispiel nächstes wochenende für die schließung des flughafen tempelhof stimmen). dazu gehört auch das kiezbündnis klausener platz. dieses bündnis setzt sich nicht nur für die verbesserung des wohnumfelds ein, sondern auch für die kulturelle vielfalt.

aus diesem engagement entstand das buch „kiez-poeten„, das texte aus dem kiez verschiedenster schreiberInnen vereint. eine vorstellung des buchs kann hier gefunden werden: http://klausenerplatz.de/typo3-kp/index.php?id=Kiezpoeten

und am 16ten mai findet eine lesung zum buch mit musik im theater „tribüne“ am ernst-reuter-platz statt. weitere infos dazu hier: (nicht mehr aktuell)

auf dass unsere kieze noch wohnlicher werden. danke für den tipp an andrea.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s