wege zum ruhm – ein buchtipp

allen besucherInnen dieses blogs sind wahrscheinlich die gedichte und texte von robert gernhardt bekannt. weniger bekannt ist vielen, dass er nicht nur amüsantes schrieb, sondern auch eine menge ernsthaftes. und dass er sich schon immer theoretisch mit dem schreiben und dem schriftstellerdasein beschäftigte.

da ist es ein wahrer genuss, wenn robert gernhardt seine witzige schreibe mit ernsten überlegungen zu der frage „wie werde ich ein berühmter schriftsteller?“ verbindet. dabei heraus kam das buch „wege zum ruhm – 13 hilfestellungen für junge künstler und eine warnung„.

das buch basiert auf briefen, die robert gernhardt seinem patensohn horst schreibt. der hatte seinen patenonkel angeschrieben, dass er auch berühmter „künstler“ werden wolle und nun etwas hilfe brauche. so beginnt der erste brief mit der suche nach dem passenden künstlernamen. so wird aus horst streugöbel erst horst hacker, dann igor incasso oder dergleichen.

und doch schimmern an vielen stellen, vor allen dingen auch bei der einen warnung, brauchbare tipps für den versuch, schriftsteller oder schriftstellerin zu werden, durch. ein sehr empfehlenswertes buch für alle, die nicht nur dem ernst des lebens im künstlerischen ausdruck verleihen wollen. das buch ist erschienen im fischer taschenbuch verlag, frankfurt am main (ich weiß nicht, wann die letzte auflage erschien). ISBN 3-596-13400-5

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s