schnickschnack (16)

vorgestern wurden hier im blog das biografische schreiben und die archive erwähnt. dabei zeigte sich, dass viele archive geöffnet werden.

vorgestern meldete die süddeutsche zeitung in ihrem feuilleton, dass ein ganz besonderes archiv ins internet gestellt wird. die britische regierung stellt alle unterlagen ihrer meldestelle für ufos und kontakte mit außerirdischen ins netz.

aus filmen wusste man, dass die usa anscheinend solche einrichtungen haben. doch die briten waren anscheinend bei der erfassung solcher phänomene noch ausdauernder. sie machten noch etliche jahre weiter, nachdem die usa ihre sammelstelle schon geschlossen hatten.

und nun kann man die originalmeldungen des britischen inseln mit allen darauf folgenden untersuchungsergebnissen nachlesen. leider muss sich dabei herausgestellt haben, dass zwischen der meldestelle und den außerirdischen nie ein gespräch stattgefunden hat.

für menschen, die gern schreiben sicherlich eine wunderbare fundgrube. denn entweder man sitzt an einem science fiction und weiß nicht so recht, wie der erste kontakt mit der erde geschildert werden kann, hier wird man fündig.

oder man schreibt mystery-geschichten und sucht nach skurrilen erlebnissen. auch da kann geholfen werden.

die seite ist zu finden unter: http://ufos.nationalarchives.gov.uk/ . und der artikel der sz unter: http://www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/103/174580/

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s