schreibidee (19)

bis jetzt wurden hier die großen gefühle ausgespart. oder modern ausgedrückt, die emotionen, die bei jedem schreiben eine rolle spielen. darum konzentriert sich die schreibidee auf die intensiven stimmungslagen.

das lässt sich recht einfach umsetzen. fordern sie die teilnehmerInnen der schreibgruppe auf, assoziationen in den raum zu rufen, die ihnen entweder zu einer vorgegebenen empfindung einfallen oder zu mehreren. nehmen sie eines oder mehrere folgender gefühle: angst, wut, trauer, freude, liebe, glück (obwohl glück nicht immer ein gefühl sein muss).

sammeln sie die assoziationen an einer tafel oder auf einem flipchart. nun wählen sich die teilnehmerInnen die assoziation aus, die ihnen am besten gefällt und verfassen in verbindung mit dem dazugehörigen gefühl einen text. anschließend werden die texte vorgetragen. dabei können viele emotionen bei den teilnehmerInnen ausgelöst werden. dessen sollten sie sich bewusst sein, wenn sie diese schreibidee umsetzen. wenn zum beispiel 10 menschen etwas zu trauer vortragen kann dies eine sehr traurige schreibgruppe werden. der mix verschiedener gefühle als schreibanregung kann die stimmung in der gruppe eventuell ein wenig entspannen. achten sie bei dieser übung aber vor allen dingen darauf deutlich zu machen, dass niemand seinen text vorlesen „muss“.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s