schreibtechnik (9)

eine schreibtechnik, die den einstieg ins schreiben erleichtern kann, gibt es, die nicht alleine durchzuführen ist. doch sie bietet immer eine gute auflockerung für schreibgruppen, generiert meist eine menge ideen und lässt alle teilnehmerInnen der schreibgruppen gleichzeitig aktiv sein.

dabei handelt es sich um die ganzen möglichkeiten, gruppentexte zu verfassen. so kann dies in form von immer wieder gefalteten zetteln, die die runde machen, der fall sein. es kann in form von in kuchenstücke aufgeteilte kreise, die auszufüllen sind, es kann sogar in geschriebenen kurzen dialogen zwischen zwei schreibenden personen vonstatten gehen. wichtigster aspekt ist, dass meist frei assoziationen im spiel sind und dass nicht alle informationen über das vorher geschriebene bekannst sind, da es den reiz und die lustige seite der übungen erhöht.

dabei kommen meist alle teilnehmerInnen ins schreiben und verfassen ein art gruppenfreewriting, das ideen produziert, die in spätere texte einfließen können. und dadurch, dass von mir keine großen literarischen äußerungen verlangt werden, dass sogar nonsens genehm ist, findet man einen ganz guten einstieg in das schreiben an sich. der anfang ist gemacht, die lust am schreiben meist geweckt und das lachen beim vorlesen der texte lockert ein wenig die körperhaltung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s