schreibidee (32)

nach den gedanken gegen die handy-kommunikation kann man die grenzen überschreitenden gespräche wunderbar in schreibgruppen nutzen. jeder mensch kennt die situation, sich irgendwo zu befinden und ein anderer mensch telefoniert neben ihm mit einem handy. dieses einseitige mithören wird bei der idee aufgegriffen. die schreibgruppenteilnehmerInnen müssen bei der schreibaufgabe zu zweit arbeiten. zuerst schreibt eine(r) ein handy-gespräch auf, das mitgehört wurde. also nur die antworten oder beiträge von der einen seite der kabellosen verbindung. sachen, wie „ja, ja, der krebs ist nach der chemo zurück gegangen.“ (gehört vor ein paar wochen in der u-bahn). es sollten 10 bis 20 beiträge der einen seite sein. da man ja nie hören kann, was die andere verbindungsseite sagt ist es nun an den anderen schreibgruppenteilnehmerInnen, die lücken zu füllen. hier sind der fantasie keine grenzen gesetzt. die anderen der zweiergruppen sind nun dran, zwischen die notierten aussagen des handy-gesprächs, die reaktionen der gegenseite einzufügen. die schreibidee kann sowohl gegenseitig ausgeführt, also beide schreiben gehörtes auf und beide notieren die dazwischenliegende kommunikation. oder es wird nur einseitig geschrieben. und kann man sich an kein handy-gespräch erinnern, dann bestimmt an nachbarInnen, die zum telefonieren gern auf den balkon treten, damit das ganze haus, das wichtige gespräch vernimmt. 😛

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s