biografisches schreiben und sammlungen

 

angeblich sind unsere vorfahren jäger oder sammler gewesen. heutzutage jagen nur noch wenige, doch gesammelt wird von fast jedem menschen. angefangen in den wohngemeinschaften bei den kaffeebechern oder den kühlschrankmagneten bis zu den schmuck, juwelen und gemälden in der high society.

im laufe eines lebens kann sich ganz schön viel ansammeln, und wenn es nur bücher sind. dies kann die darstellung der eigenen biografie ein wenig auflockern oder sogar untermalen. die präzisen sammler wissen teils sehr genau, wann sie ihre besten stücke erstanden oder gefunden haben. so kann der aufbau der sammlung als zeitleiste für die eigene biografie dienen. man könnte zum beispiel fotografien von den sammelstücken anfertigen und die bilder als aufmacher eines jeden kapitels stellen. oder man nutzt abbildungen der sammelstücke einfach nur als dekorative elemente beim layout der lebensgeschichte.

es lässt sich aber auch eine sammelbiografie erstellen. das heißt, man stellt nur die sammlung in den vordergrund. dabei wird ausschließlich der aufbau der sammlung in seiner zeitabfolge betrachtet und beschrieben wie sich das interesse zu und das wissen über die bestandteile verändert hat. das erscheint am interessantesten bei kunstgegenständen. wenn zum beispiel jemand moderne kunst sammelt, ist es sicherlich auch von interesse, welche strömung der kunst warum bevorzugt wurde. diese frage kann beim  sammeln von kühlschrankmagneten eventuell eher von nachrangiger bedeutung sein.

abseits der zeitlichen entwicklung der sammlungen, kann für eine lebensgeschichte interessant sein, wie man überhaupt zum sammeln gekommen ist und warum. wieweit haben die sammelleidenschaft oder wut eigentlich den alltag bestimmt. sitzt man jeden abend vor dem computer und steigert bei ebay und klappert man jedes wochenende stundenlang die flohmärkte ab. hat man kontakt zu anderen sammlerInnen aufgenommen und dadurch jemanden kennengelernt oder war man die ganze zeit mit dem katalogisieren der sammlung beschäftigt. so können im laufe der jahre aus hobbys berufe werden oder die gesamte freizeitgestaltung darin aufgehen. und wer keine gegenstände sammelte, der kann zumindest in der biografie gesammelte ereignisse und erlebnisse wiedergeben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s