schreibpädagogik und gespräche

 

schreibgruppen wollen und sollen viel schreiben. jedoch müssen die aufgaben vorher vermittelt werden oder gemeinsam erarbeitet werden. das bedeutet, in schreibgruppen wird nicht nur geschrieben, sondern auch gesprochen. dafür sollte raum sein. denn um den einstieg in eine schreibaufgabe zu finden, kann reden eine gute möglichkeit sein. während des gesprächs entstehen verschiedene ideen, die dann gebündelt werden können.

eine der spannendsten varianten das gespräch in eine schreibgruppe einzubinden, ist sicherlich das gemeinsame entwickeln einer schreibaufgabe durch die ganze schreibgruppe. findet die schreibgruppe unter anleitung statt, dann ist es sache der anleiterInnen, impulse für das entwickeln einer eigenen schreibgruppe zu geben. ebenso sind klare zeitvorgaben für die diskussion um die schreibanregung einzuhalten, die von der leitung eingefordert werden. denn sonst können die gespräche in der schreibgruppe ausufern.

auch bei ener nicht angeleiteten schreibgruppe sollte man sich zu beginn auf das prozedere einigen, wie das entwickeln einer schreibanregung vonstatten gehen soll. so kann es hilfreich sein im vorfeld zeitnehmerInnen zu bestimmen, die darauf drängen ein ende zu finden.

aber gespräche haben noch ganz andere bedeutungen in schreibgruppen neben dem geben eines mündlichen feedbacks. sie können der entspannung nach dem hochkonzentrierten schreiben dienen. es ist aber darauf zu achten, dass die, die noch schreiben nicht von denen, die schon fertig sind, gestört werden.

und gespräche dienen natürlich überhaupt dem sozialen kontakt innerhalb der gruppe. so wie auch diskussionen über den ablauf und die durchführung einer schreibgruppe raum gegeben werden sollte.

eine interessante variante könnte es aber ebenso sein, vor dem geben einer schreibanregung durch die leiterInnen, schon einmal auf das thema vorzubereiten. so können eine eingangsfrage, eine these oder das vorlesen eines textes mit anschließender diskussion als vorabanregung dienen. auch hier ist wieder darauf zu achten, dass die gruppenleitung sich vorher gedanken macht, wie lang sie diese diskussionen führen möchte, um dann rechtzeitig auf die schreibanregung umzuleiten. wird das nicht gemacht, können zwar sehr spannende diskussionen entstehen, aber die zeit zum schreiben wird reduziert, was langfristig die teilnehmerInnen unzufrieden macht, da sie ja zum schreiben vorbeigekommen sind.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s