kreatives schreiben und esoterik

 

„esoterik“ ist ein weites feld, das schwer in eindeutige beschreibungen zu fassen ist. das möchte ich auch hier nicht versuchen. ich nehme esoterik als oberbegriff für alle möglichen, abseits der mainstream-lebenshilfen und -glaubenrichtungen existierenden möglichkeiten einen zugang zur welt und zum eigenen glauben zu finden.

meiner ansicht nach können esoterik und kreatives schreiben eine fruchtbare verbindung miteinander eingehen. denn das kreative schreiben ist eine form des kreativen ausdrucks. eines ausdrucks, dessen inhalt nicht vorgegeben ist. will ich also meinen alltag auf anderen ebenen, zum beispiel spirituellen oder meditativen beschreiben oder meine spirituellen und meditativen erlebenisse in worte fassen, bietet auch hier das kreative schreiben gute möglichkeiten.

dieser gedanke beinhaltet nicht die auffassung, dass die esoterischen inhalte sich automatisch einstellen müssen und jeder ein interesse daran haben muss. es zeigt sich nur, dass viele esoterische vorstellungen und herangehensweisen viel mit sprache arbeiten und sich so auch verschriftlichen lassen. so kann ich mir gut eine schreibgruppe mit meditativem charakter vorstellen, die nach einer meditationsphase ihre gedanken zu papier bringt und sich anschließend die texte gegenseitig vorstellt. oder es lassen sich texte verfassen, die aus einer tiefen versenkung heraus entstehen. das können natürlich oft texte sein, die sehr persönlich sind und von anderen nicht unbedingt nachvollzogen und verstanden werden können. doch auch andere texte des kreativen schreibens sind nicht für jeden verständlich und erschließen sich einem einfach.

das problem vieler esoterischer vorstellungen ist das problem beinahe aller glaubensrichtungen und versuche, die welt zu verstehen. sie formulieren einen alleinvertretungsanspruch. das hat aber mit dem kreativen schreiben nichts zu tun, sondern nur mit der auffassung der anwenderInnen. aus dem kreativen schreiben können nicht nur kreative texte entstehen, sondern intolerante, einseitige positionen. davor schützen die schreibtechniken und die schreibanregungen nicht. denkbar ist alles und deshalb auch schreibbar, das kreative schreiben an sich ist nur ein werkzeug des ausdrucks.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s