schreibidee (48)

biografisches schreiben dient den menschen, sich ihrer lebensgeschichte anzunehmen, dabei ein wenig die vergangenheit noch einmal zu durchleben und eventuell sich mancher begleiterInnen des eigenen leben wieder bewusst zu werden. dabei handelt es sich nicht immer um personen, sondern auch um dinge.

viele menschen bauen einen besonderen bezug zu einzelnen kleidungsstücken auf. da gibt es den „lieblingspullover“, die „jeans“, die so viel mitgemacht hat, der „mantel“, der bei allen wichtigen empfängen dabei war oder das „hochzeitskleid“, das an den schönsten tag im leben erinnert.

diesen kleidungsstücken widmet sich die schreibidee. bei schreibgruppen kann es die aufgabe geben, zum nächsten treffen, das kleidungsstück mitzubringen, das einem selbst am wichtigsten ist. am anfang schreiben alle teilnehmerInnen die lebensgeschichte ihrer eigenen mitgebrachten kleidungsstücke auf. anschließend werden die kleidungsstücke neu in der gruppe verteilt und jede(r) erfindet eine lebensgeschichte zu dem kleidungsstück, das sie / er erhalten hat. zum schluss werden die kleidungsstücke aufgezeigt und beide lebensgeschichten hintereinander vorgelesen.

es kann das ganze in einer modenschau mit den verschiedenen kleidungsstücken münden oder eine beziehung zwischen einzelnen kleidungsstücken in einer geschichte hergestellt werden. welches verhältnis hat die hose, die in island war zu dem lieblingspullover, der drei beziehungen miterlebt hat? hier sind der fantasie kaum grenzen gesetzt, bis zu dem versuch eine dialog der kleidungsstücke in der waschmaschine oder in der reinigung zu verfassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s