Tagesarchiv: 6. September 2008

literaturlabor wolfenbüttel

zwölf 16- bis 21-jährige junge menschen können sich, wenn sie wollen, jedes jahr beim „literaturlabor wolfenbüttel“ bewerben. sollten sie ausgewählt werden, werden sie zu drei literaturlabortreffen nach wolfenbüttel eingeladen. das labor und anreise sind für sie kostenlos.

während der treffen werden schreibspiele und schreibaufgaben durchgeführt. außerdem können sich die jungen menschen gegenseitig texte vorstellen und feedback geben. doch nicht nur dies wird ihnen geboten, zudem sind schriftsteller und verlagsmitarbeiter eingeladen, die den jungen schreibenden tipps und unterstützung geben.

veranstaltet wird das alles seit 2001 von der bundesakademie für kulturelle bildung wolfenbüttel. ein teil des literaturlabors findet dabei online statt. eine beinahe einzigartige chance für junge menschen, die gern schreiben, sich fördern zu lassen. zu finden ist die seite unter http://www.lilawo.de mit weiteren angaben zu den bewerbungen für das literaturlabor. eine sehr interessante einrichtung. den hinweis über das literaturlabor habe ich von einer dozentin bekommen mit dem tipp, dass hier online gearbeitet wird, also passend zu diesem blog.

web 2.17 – moodle.org

inzwischen gibt es viele möglichkeiten über das internet lehrveranstaltungen zu besuchen. ob es nun fernstudien sind oder ergänzende angebote zu realen lehrveranstaltungen, oft wird eine lernplattform angeboten. von einem mitarbeiter des studiengangs „biografisches und kreatives schreiben“ habe ich den interessanten hinweis bekommen, dass es eine opensource-plattform im internet gibt, die man sich herunterladen kann. „moodle“ ist sowohl unter windows als auch mac anwendbar und bietet eigentlich alles, was man für solch eine plattform benötigt. es können profile angelegt werden, die unterscheiden zwischen lehrenden und lernenden. es können aufgaben integriert werden, abstimmungen initiiert werden, natürlich kommentare verfasst und ankündigungen gemacht werden.

vorraussetzung für die installation sind auf alle fälle php und mysql, doch die werden zumindest in dem paket für mac mitgeliefert, damit man die plattform erst einmal auf seinem computer simulieren, einrichten und testen kann. das erscheinungsbild ist noch ein wenig schlicht, aber das sollte bei einer lernplattform auch nicht der wichtigste aspekt sein. die installation habe ich selber noch nicht ausprobiert, insgesamt klingt es recht unkompliziert und vor allen dingen, da opensource, gibt es alles für lau und auch viele informationen im netz.

zu finden ist die seite unter http://moodle.org . vieles ist noch in englisch, nicht alle anleitungen sind ins deutsche übersetzt.

kreatives schreiben und schreibtisch

 

das kreative schreiben kann an jedem ort stattfinden, der platz für ein blatt papier bietet und eine soweit stabile unterlage, damit man auf dem papier schreiben kann. doch es empfiehlt sich, irgendwo einen schreibtisch stehen zu haben, der für die regelmäßige arbeit entweder am computer oder auf dem papier genutzt werden kann. die arbeitsplatte sollte groß genug sein, um etliche zusätzliche materialien, nahrungsmittel und unterlagen lagern zu können.

dies bedeutet aber nicht, dass es nicht sehr beengt zugehen kann. aus eigener erfahrung gibt es anscheinend zwei schreibtisch-besitzer-typen. Weiterlesen