was ist kreatives schreiben?

 

vor zwei tagen wurde hier im blog gefragt, was eigentlich kreatives schreiben sei. der blog hier versucht dies seit einiger zeit im zusammenhang mit der schreibpädagogik zu umreißen. doch die schwierigkeit besteht darin, dass es keine eindeutige definition des kreativen schreibens gibt. aber fangen wir einmal bei den wurzeln an. länger als das „kreative schreiben“ gibt es vor allen dingen in den usa das „creative writing“. diese richtung stellt einen mix aus übungen und handlungsanweisungen dar, die es einem erleichtern sollen, einen text zu verfassen. im gegensatz zu dem in deutschland verbreiteten kreativen schreiben, erscheint das creative writing sehr viel strukturierter und aufeinander aufbauender. dabei wird zum beispiel vermittelt, über welche wege man sich einem roman annähern kann. es werden charaktere und plots in bestimmten reihenfolgen aufgebaut, miteinander verbunden und somit stück für stück eine geschichte geschaffen. dahinter steckt die idee, dass beinahe jeder mensch, wenn er bestimmte schritte stück für stück befolgt, fähig ist einen roman zu verfassen. in den usa hat diese richtung eine lange tradition und es wurden schon viele werke in dieser form verfasst, die sowohl erfolg hatten als auch spannend zu lesen sind.

das kreative schreiben, wie es in deutschland von vielen vertreten wird, hat die teilweise streng strukturierte herangehensweise über bord geworfen. hier steckt der gedanke dahinter, dass jeder mensch schreibend einen kreativen ausdruck für sich finden kann. dabei wird oft spielerischer vorgegangen und kein ziel, wie das verfassen eines romans gesetzt. es geht eher darum, techniken und schreibanregungen zu geben, um seinen eigenen stil entwickeln zu können. es geht in der folge in der anwendung zum beispiel in der schreibpädagogik darum, schreibblockaden zu überwinden und sich selber davon überraschen zu lassen, was dabei entsteht. beiden formen des kreativen schreibens ist gemeinsam, dass sie darauf bauen, dass jeder mensch eine freude am schreiben finden kann und dass es keiner außergewöhnlichen berufung bedarf um für sich schreibend worte zu finden. beide richtungen gehen auch davon aus, dass die intensivsten und fesselndsten texte meist dann entstehen, wenn man über etwas schreibt, das einen selbst beschäftigt. deshalb werden vor dem schreiben diverse assoziationstechniken angewandt, die es einem erleichtern ein „thema“ zu finden. überhaupt besteht der großteil des kreativen schreibens darin, die verschiedenen schreibtechniken kennenzulernen und sie möglichst ohne beschränkungen (zum beispiel ohne inneren zensor) anzuwenden. heutzutage sind weiterhin bei vielen menschen die hemmungen groß, obwohl sie lust dazu haben, zu schreiben. oft sind es die eigenen ansprüche oder ängste, die einen stoppen. deshalb gilt ein grundsatz generell, möglichst alle bedenken über bord werfen und „einfach“ anfangen zu schreiben. es kann sich alles entwickeln, nur es muss erst einmal angefangen werden. alle menschen, die dies gemacht haben, können davon berichten, wie erstaunt sie über die eigenen texte sind. leider wurde vielen von uns gerade in der schulzeit, die freude am schreiben genommen. es ist also sinnvoll zu ihr zurück zu finden und erst einmal nur für sich zu schreiben, nicht unbedingt für andere. etliche anregungen dazu gibt es hier bei den schreibideen und vor allen dingen bei der vorstellung verschiedener schreibtechniken. wer dazu mehr wissen möchte muss nur einen der beiden begriffe in das „suche“-fenster eingeben und erhält die auflistung der verschiedenen posts. und dann einfach mal ausprobieren, wenn man lust dazu hat. als weitere möglichkeit ist zu empfehlen, sich bei der volkshochschule vor ort zu erkundigen, ob nicht eine schreibgruppe für kreatives schreiben angeboten wird. ich hoffe, mit diesen kurzen ausführungen einen kleinen überblick gegeben zu haben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s