schreibpädagogik und lesegruppen

 

bei der durchführung von schreibgruppen kann es leicht passieren, dass die zeit für die vorstellung und das feedback zu eigenen texten zu kurz gerät. gerade wenn die teilnehmerInnenzahl von schreibgruppen die zehn überschreitet kann sich das problem ergeben, dass die vorstellung der ergebnisse die phasen des schreibens zu sehr reduzieren. doch wie kann dieses dilemma beseitigt werden.

es bieten sich zwei möglichkeiten an. die eine steht im zusammenhang mit den modernen kommunikationsmitteln, bietet aber keinen verbalen austausch. es kann zum beispiel ein blog eingerichtet werden, der nur den teilnehmerInnen der schreibgruppe einen zugang ermöglicht. dies lässt sich sehr leicht mit einer generellen verschlüsselung bewerkstelligen, zu der nur die teilnehmerInnen das passwort erhalten. (das passwort sollte natürlich nicht per mail versendet werden, da es dann nicht mehr sicher ist.) die schwierigkeit, die sich ergibt, ist, dass die feedbacks ausschließlich schriftlich ausfallen. und schriftlich wird normalerweise ein anderes feedback gegeben als mündlich, da die kurzfristige nachfrage, wie bestimmte aussagen gemeint sind, nicht möglich ist.

die zweite möglichkeit besteht darin, neben der schreibgruppe eine lesegruppe zu organisieren. die organisation einer solchen gruppe ist den teilnehmerInnen überlassen, kann aber angeregt werden. hier müssen zwei dinge beachtet werden. zum einen ist sie meist nur möglich, wenn alle teilnehmerInnen der schreibgruppe aus dem näheren umkreis des veranstaltungsortes kommen. doch dies ist meist der fall, wenn es sich um keinen blockveranstaltung handelt. die nächste und weitaus größere schwierigkeit besteht darin, einen termin und ort zu finden. die lesegruppen benötigen sicherlich einen privaten rahmen, da sich an öffentlichen orten schwer über persönliche texte diskutieren lässt. natürlich ist auch bei diesen gruppen den teilnehmerInnen überlassen, welche texte sie zur diskussion stellen wollen. es kann keine verpflichtung zur teilnahme geben, nur die frage danach, wer lust zu so etwas hat, sollte im vordergrund stehen. denn dann ist ein intensives arbeiten an eigenen texten gut möglich. zu beginn der gruppen sollte ein klares zeitlimit und die vorgehensweise festgelegt werden, da es sonst zu unnötigen diskussionen und verzögerungen während der schreibgruppen kommt. aber dann kann sich jede(r) das feedback abholen, das gewünscht ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s