was bringen mir kreativität und schreiben?

gern wird der nutzen von aktivitäten und entwicklungen betrachtet. wieso sollte ich etwas lernen und anwenden, wenn es keinen effekt für mich hat? also effekte, oder wie nadine hostettler es in ihrem kommentar formulierte, „erfolge“ hat man mit kreativität und schreiben immer, die frage bleibt, wie erweitert die kombination beider fähigkeiten meine handlungsmöglichkeiten? ich möchte hier ein paar konsequenzen benennen. doch im vorfeld noch bemerken: das kreative schreiben ist sicherlich keine wundertechnik, die uns alle zu bekannten und berühmten schriftstellerInnen macht, sondern eine ansammlung von techniken und vorgehensweisen, die uns manche tätigkeiten erleichtern können.

aber kommen wir zu den möglichkeiten, die sich aus der kombination von kreativität und schreiben ergeben können:

  • ohne großen zeitaufwand gelange ich zum regelmäßigen schreiben. etliche techniken bieten „erfolge“, also ergebnisse nach fünf bis zehn minuten. wenn ich diese zeit täglich dafür nutzen kann, schaffe ich schon erstaunliche ergebnisse.
  • durch diese unkomplizierten möglichkeiten kann ich meine eigene ehrfurcht und angst vor dem schreiben abbauen. noch zu oft denken viele, es benötige erst einmal eine grandiose idee, viel zeit und geniale schreibe, um sich effektiv auszudrücken.
  • mein schreiben entwickelt sich eher in spielerischer form, denn durch große anstrengungen.
  • ich erweitere meinen spielraum für sprache. mir fallen formulierungen und zusammenhänge ein, die sich mir vorher schwerer erschlossen hätten.
  • ich finde eine zusätzliche möglichkeit in meinem leben, mich auszudrücken.
  • ich finde eine zusätzliche möglichkeit in meinem leben, eindrücke zu verarbeiten.
  • mein blick in die „welt“ wird umfassender. ich nehme mehr wahr, laufe aufmerksamer durch den alltag.
  • dadurch erschließen sich mir mit großer wahrscheinlichkeit auch mehr handlungsmöglichkeiten im laufe der zeit. je mehr eindrücke ich verarbeite, desto mehr alternativen werden vorstellbar und anwendbar.
  • mein erweitertes und „neues“ schreiben kann sich in allen lebensbereichen ausbreiten. sowohl berufliches schreiben, soziale kontakte als auch wissenschaftliche ergebnisse und selbstreflexionen lassen sich entwickeln.
  • ganz persönlich überwinde ich vielleicht die mir in der schule nahegelegte ernsthaftigkeit beim schreiben. humor darf in meinen schriftlichen ausdruck einzug halten.
  • da beim schreiben immer auch anteile von mir einfließen, ich mich ausdrücke, kann mir das schreiben, die kreativität bei der selbstreflexion eine große hilfe sein. nun muss ich mich nicht die ganze zeit selbst reflektieren, aber umbruchphasen kann dies eine große hilfe sein.
  • nicht nur beim schreiben kann ich die ernsthaftigkeit des lebens ein wenig zurückdrängen, auch bei der bewertung meiner leistungen und „erfolge“ besteht die möglichkeit meine erwartungshaltung an mich selber ein wenig zu reduzieren.
  • selbstbewusstsein schöpft aus eigenbewertungen, der verarbeitung von fremdbewertungen und sichtbaren veränderungen in meiner lebensqualität. kreatives schreiben ermöglicht mir den blickwinkel auf mich selbst zu verändern. es garantiert zwar keinen positiven blick aber die chance, näher an eigenen bedürfnissen zu sein, erhöht sich.
  • ich schreibe eher, schneller, unverkrampfter. ich schreibe überhaupt.
  • schreiben ist eine kommunikationsmöglichkeit. mein leben erweitert sich, abseits des berufs, um eine zusätzliche kommunikationsform.
  • schreibgruppen können einfach spaß machen (und selten anstrengend sein). also auch eine möglichkeit der freizeitgestaltung mit anderen menschen.

alles in allem zeitigt das zulassen von kreativität und schreiben eine ganze menge effekte und nebeneffekte. es gibt keine garantie dafür, dass diese immer positiv ausfallen. aber es ist eine möglichkeit in bewegung zu bleiben oder wieder ein wenig geschwindigkeit im eigenen leben aufzunehmen. der spielraum, den das kreative schreiben bietet, ist groß. oder anders formuliert: für jeden geschmack ist etwas dabei. ich kann mich meiner biografie zuwenden, kann erotische texte verfassen, kann man beruflichen e-mails aussagekräftiger formulieren, kann märchen schreiben, kann philosophische gedanken zu papier bringen, kann schriftlich spielen, kann worte erfinden, kann eigene gedanken für andere verständlich ausdrücken … also eine hübsche erweiterung.
einzige voraussetzung ist eine gewisse lust am schreiben. sie muss nicht übermäßig groß sein, aber es macht keinen sinn mich zu ausdrucksformen zu zwingen, nur weil es sich so gehört oder andere mir dies nahelegen.

Werbeanzeigen

3 Antworten zu “was bringen mir kreativität und schreiben?

  1. Ja, die Handlungsspielräume erweitern sich enorm, der Geist wird wieder wach und Wollen und Sehnen und Tun sind mit einem Mal nicht mehr abgekoppelt voneinander. Die Neugier auf die Welt findet einen Ausdruck. Es ist wie … wie tastend Worte finden, die sich dann nach draußen schlängeln und den ein oder anderen mit umfassen… so kommt es mir heute abend vor!

    Danke für die Anregung –

    Sushi

  2. Schreiben heisst mit Gedanken malen. Schreiben ist bodybuilding fürs Hirn. Sozusagen brainbuilding. Schreiben heisst seine Gedanken sortieren und Schreiben ist gut gegen Depressionen….

  3. Der Nutzen des Kreativen Schreibens wird in meinen Schreibgruppen und Workshops regelmäßig hinterfragt.
    Das Kreative Schreiben gilt weithin als reine Freizeitbeschäftigung. Fast unvorstellbar scheint der Nutzen vor allem für den beruflichen Alltag zu sein. Um so überraschter sind diejenigen, die einen Unterschied in ihrer beruflichen Schreibe bemerken, wenn sie jeden Morgen ein kleines Elfchen schreiben. Das, was für einen Versicherungsangestellten (nur ein Beispiel) zunächst absurd scheint, kann Schreibbarrierenlösen, Sprachwitz und schriftliche Leichtigkeit schaffen. Ein Ausgleich zur oft trockenen Schreibe im Beruf, auch wenn der schriftliche Unternehmens-Ton beibehalten wird.

Schreibe eine Antwort zu oxypelagius Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s