Tagesarchiv: 23. Juni 2010

schreiben als weg – heute lesung im dharma buchladen

das kreative schreiben macht zum einen spaß, zum anderen bietet es die grundlage, sich selber ein stück näher zu kommen. viele kennen aus eigener erfahrung, dass durch regelmäßiges schreiben (zum beispiel tagebuch), nicht nur aufgestautes einen ort findet, sondern weiterentwicklungen der eigenen persönlichkeit angestossen und vorangetrieben werden können. man vergewissert sich seiner selber, ordnet sich ein und entwickelt handlungsideen.

so ist das buch „schreiben als weg“ von anna platsch anscheinend zu verstehen. ich habe es bis jetzt nicht gelesen. doch wer schon einmal einen einblick und vorgeschichten zu den vorstellungen von ihr und den grundlagen ihrer schreibseminare hören möchte, der hat heute die gelegenheit. im dharma buchladen (berlin) in der akazienstraße 7 um 20.00 Uhr liest anna platsch und gibt sicherlich auch raum für weitere gespräche über das schreiben als weg. und wie wir alle wissen, ist ja der weg das ziel. viel spaß.

Werbeanzeigen

schluss mit pause

es gibt viele gute gründe, beim bloggen eine pause einzulegen. doch manchmal gibt es auch viele gründe wieder einzusteigen. werden sie doch gehäuft von außen an einen herangetragen. und irgendwie steht weiteres aus zum schreibprozess geschrieben zu werden. (seltsam, dass gerade bei diesem thema der schreibprozess im blog abbrach 😉 ) also dann, auf ein neues, und nur mal als botschaft an die welt, das jahr dürfte dann langsam ein wenig ruhiger werden. in meinem horoskop stand etwas anderes 😛