selbstbefragung (59) – geiz

die fragebögen zur selbstbefragung versuche ich unter rubriken zu bündeln. dieses mal geht es um „geiz„.

  • würden sie sich als geizig bezeichnen? warum?
  • wo endet für sie sparsamkeit und wo beginnt geiz? beschreiben sie.
  • für was sparen sie gerade?
  • was war die größte verschwendung in ihrem leben?
  • wie würde ein leben in saus´und braus für sie aussehen? beschreiben sie.
  • warum leben sie es nicht?
  • haben sie geld angelegt? wenn ja, wieviel und wofür?
  • ihr bester freund, ihre beste freundin würde sie um einen kredit von 10 000 euro bitten – wären sie bereit zu helfen?
  • wem gönnen sie den reichtum nicht? benennen sie.
  • was ist die größte bedrohung für ihre finanzielle absicherung? wie begegnen sie ihr? warum glauben sie, sich absichern zu können?
Advertisements

Eine Antwort zu “selbstbefragung (59) – geiz

  1. -Nein, als sparsam vielleicht und mit bedacht einkaufend
    – geiz beginnt damit wenn man sich nichts gönnt und spart und spart ohne das man es je ausgibt.

    Für den Rest sind individuelle Antworten möglich. Gute Fragen, Philosophisch. Gefällt mir 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s