schreibpädagogik und fernsehen

da der fernseher eines der weiterhin bestimmenden medien ist, kann er ins schreibgruppen auch gut als anregung verwendet werden. dies ist in vielfältiger weise möglich.

zum einen kann einfach nur hintergrundinformation gegeben werden. wenn man zum beispiel verschiedene stilrichtungen des schreibens anwendet, dann gab es eventuell einmal eine dokumentation über das schreiben im romantischen zeitalter oder über einzelne schriftstellerInnen. diese dokumentationen kann man als intro eines gruppentreffens oder zum abschluss zeigen. beim biografischen schreiben bieten sich manche historischen dokumentationen regelrecht an.

aber es kann auch, wie bei dem eben vorgestellten schreibspiel, der fernseher verwendet werden um stilanregungen zu geben. die verwendung der sprache in der sendung als vorgabe für das weitere schreiben. hier muss man keine collagen und spiele machen, vielleicht genügt auch nur eine sendung als anregung. für das journalistische schreiben könnte sich zum beispiel der vergleich der nachrichtenmeldungen auf verschiedenen kanälen eigenen. wie werden diese nachrichten moderiert, wie sind sie abgefasst, welcher unterschied zeigt sich?

ebenso kann der fernseher als pure schreibanregung verwendet werden. ist das wetter zum beispiel schlecht und es ist kalt, so dass man sich ungern auf plätze setzt und menschen beobachtet, um charaktere zu entwickeln, dann bietet der fernseher eine alternative. die gruppenteilnehmerInnen betrachten die verschiedenen mitarbeiter der tv-shopping-kanäle und entwerfen deren lebensgeschichten. oder man schaut eine serienfolge und entwirft anschließend einen eigenen plot.

dann gibt es noch die experimentalfilme, die vor allen dingen sinneseindrücke verursachen. sie können ähnlich wie fotografien oder bildbände als einstieg in assoziationsketten dienen. ähnliches lässt sich mit abgeschaltetem ton verursachen. man zappt durch die programme und hat keinen ton dazu. nur die bilder wirken.

schlussendlich kann als zusatz zur schreibgruppe, das anschließende gemeinsame schauen von literaturverfilmungen angeboten werden. also die gruppe vom produzieren zum konsumieren führen. vielleicht wurde auch von der schreibgruppe die kurzgeschichte oder novelle gemeinsam gelesen, die dann als verfilmung angeschaut wird. anschließend wird vielleicht noch eine filmkritik geschrieben.

all dies sind möglichkeiten, wie das medium fernsehen in schreibgruppen eingesetzt werden kann. da gibt es noch viele weitere möglichkeiten. man sollte nur keine scheu vor der verschränkung haben, denn mit dem tv kommt ein großer ideenpool in den raum, der genutzt werden sollte. das besondere neben dem internet besteht darin, dass man sich aufgrund der technischen möglichkeiten, thematisch gebundene beiträge auswählen kann. wenn man mit jugendlichen arbeitet lässt sich zum beispiel aufzeigen, wie reduziert dialoge in vielen serien sind. man kann dem eine andere sprache entgegensetzen. die bandbreite ist jedenfalls enorm.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s