schreibberatung und motivation

schreibkrisen oder schreibblockaden basieren häufig auf der fehlenden motivation, sich an die bestehende schreibaufgabe zu setzen. was kann schreibberatung beisteuern, um wieder in einen motivierten modus zu gelangen?

meist scheitert das schreiben dann, wenn man etwas verfassen muss, das nicht viel spaß bringt. man schreibt gern viele andere dinge, nur eben nicht das notwendige. doch wie soll man sich nun überreden, doch zum stift oder zur tastatur zu greifen? oft ist es noch nicht einmal das thema, das einen anödet, sondern es ist das korsett, in dem geschrieben werden muss.

die schreibberatung macht in diesen momenten nichts anderes, als das korsett aufzuschnüren. es kann ja später wieder zugeschnürt werden, doch zwischendurch sollte man mal luft holen. das erreicht man zum beispiel durch regelmäßiges freewriting. dafür benötigt man maximal 10 minuten, oft genügen auch fünf minuten. man kann zum beispiel täglich ein oder zwei freewriting zum thema der abschlussarbeit machen, also seine gedanken schriftlich schweifen lassen.

denn auch über diesen weg kann man sich dem thema annähern, neue ideen dazu erlangen und vielleicht einen roten faden finden. in kurzer zeit entstehen mehrere texte zur abschlussarbeit. diese kann man insoweit überarbeiten, dass man sich die wichtigsten sätze oder gedanken markiert und noch einmal auf ein blatt zusammenträgt. das angenehme an dieser übung besteht darin, dass man überhaupt wieder in den schreibfluss kommt. dieses hinterlässt, auch wenn es sich nicht um einen qualitativ hochwertigen text handelt, ein angenehmes gefühl. allein der gedanke, etwas zur notwendigen schriftlichen arbeit geschrieben zu haben, kann einen motivierenden charakter bekommen.

zusätzlich dazu können zum beispiel noch diverse cluster zu verschiedenen aspekten der schreibaufgabe erstellt werden. diese bilden die eigenen ideen zu einzelnen themen ab. auch cluster können eine hilfe bei der suche nach einem roten faden sein. und der nächste schritt ist wahrscheinlich der wichtigste: wenn eine grobe struktur für zum beispiel eine schreibarbeit besteht, dann sollte man anfangen einfach drauflos zu schreiben. es spielt keine rolle an welchem punkt der arbeit.

der computer ermöglicht eine leichte spätere überarbeitung und einordnung der texte, also muss man sich erst einmal keine gedanken machen, mit welchem kapitel man seine schreibarbeit beginnt. man darf ruhig nach lust und unlust entscheiden. wenn sich nun stück für stück textkomponenten produzieren lassen, wächst auch daraus langsam das bild einer schriftlichen arbeit. während des konkreten schreibens kann auch weiter freewriting absolviert werden. manche gedanken daraus können vielleicht mit dem einfachen „copy and paste“ in textabschnitte eingefügt werden.

die schreibberatung kann diesen langsam wieder startenden schreibprozess begleiten, mit weiteren assoziations- und schreibtechniken unterfüttern und aufzeigen, dass man sich längst wieder in einem schreibfluss befindet. dies kommt einer selbstmotivation und kleinen mentalen überlistung gleich, kann aber erstaunlich hilfreich sein.

doch dies ist nicht immer so einfach. manchmal kann man sich nicht einmal zum freewriting aufraffen. in diesen momenten muss die schreibberatung andere wege gehen. hier muss in den beratungsgesprächen nach den persönlichen gründen für die schreibblockade gesucht werden. dies kann auch schriftlich erfolgen, indem man während des beratungsgesprächs ein freewriting zum „nicht-schreiben“ durchführt. dadurch finden die ersten schreibschritte während der beratungszeit statt. gleichzeitig kann man im gespräch an der lösung der hindernden gründe arbeiten. denn diese störungen sind individuell und ernst zu nehmen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s