schreibpädagogik und wünsche

schreibgruppen verhalten sich so unterschiedlich, wie die teilnehmenden menschen. manchmal werden in einer schreibgruppe alle vorgaben durch die gruppenleitung realisiert, ohne irgendeinen eigenen wunsch zu äußern. ein andermal kommen alle teilnehmerInnen schon mit vielen erwartungen und wünschen gleich zu beginn in die gruppe. in beiden fällen ist es aufgabe der schreibgruppenleitung, eine regelung für die berücksichtigung von wünschen zu finden und klar zu kommunizieren.

in einer schreibgruppe entstehen nach einer gewissen zeit sicherlich eigene vorstellungen, zu was man gern einmal etwas schreiben möchte. dabei spielt es keine rolle, ob es sich um eine gruppe zu biografischem oder kreativem schreiben handelt. bei einer gruppe zum wissenschaftlichen schreiben sieht es etwas schwieriger aus, da meist eine menge vorgaben des wissenschaftlichen arbeitens berücksichtigt werden müssen. hier orientieren sich die wünsche eher in eine andere richtung – hier werden wünsche zu noch offenen fragen geäußert.

wenn eine schreibgruppe von sich aus keine wünsche äußert, kann es sehr belebend sein, nachdem die gruppe sich schon öfter getroffen hat, alle teilnehmerInnen aufzufordern jeweils eine eigene schreibanregung, -idee auf einen zettel zu notieren. die ideen kann man in der gruppe kurz vorstellen und losen, welche denn kurzfristig umgesetzt wird. außerdem erhält man dadurch als schreibgruppenleitung einen überblick, welche bedürfnisse die teilnehmerInnen haben. manche vorschläge kann man vielleicht an einem anderen gruppentreffen aufgreifen und in das angebot einflechten. diese vorgehensweise empfiehlt sich nur, wenn die gruppe bis dahin keine interessen geäußtert hat.

bei einer gruppe mit vielen wünschen, sollte man sich selber modalitäten überlegen, wie weit man bereit ist, die interessen einfließen zu lassen. meist hat man für schreibgruppen schon einiges vorbereitet und ein eigenes konzept für die gruppe. man sollte dies auf keinen fall aufgeben, da die wünsche in den schreibgruppen meist sehr verschieden sind. aber, wenn es einem möglich ist, dann birgt eine gewisse flexibilität in der konzipierung von gruppentreffen die große chance, den teilnehmerInnen raum für eigene ideen zu geben. man sollte hierbei immer beachten, dass bei einer bezahlten schreibgruppe erst einmal die erwartungen an eine dienstleistung erfüllt sein sollten. und man sollte sich vergewissern, dass möglichst die ganze gruppe ein interesse daran hat, eigene ideen umzusetzen.

insgesamt bekommen wünsche in angeleiteten schreibgruppen zwar keinen vorrang, aber sie bieten die wunderbare möglichkeit, eine große vielfalt in den gruppen zu verwirklichen und jede gruppe individuell zu gestalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s