Schlagwort-Archive: demonstration

nabelschau (24)

mit schneekanonen auf spatzen schießen. na dett war ja mal nen ordentlicher winter. man ahnt schon, dass nun die kritiker der klimawandeltheorie wieder auf den plan treten werden und uns erklären werden, dass an der ganzen hysterie, von wegen die erde erwärme sich, nichts dran sei. dass sich all die entwicklungen im rahmen der natürlichen klimaschwankungen bewegen würden.

gleichzeitig versagte vor einiger zeit die weltpolitik beim versuch, eine veränderung bei der umweltverschmutzung herbeizuführen. es wäre mehr möglich gewesen, doch man zögert weiter. ökologisch betrachtet, hat die natur da kein problem mit. geht das eine ökosystem hopps, baut sich ein neues auf. es mag für den menschen nicht attraktiv sein, lebensunwirtlich, aber für andere lebewesen bieten sich da sicherlich möglichkeiten.

der gutmensch sagt sich in solchen momenten, da muss etwas geschehen. also organisiert er eine demo. doch demos sind auch nicht mehr so interessant, seitdem man eigentlich täglich wegen irgendetwas auf die straße gehen könnte. also muss eine aussagekräftige demo her, ein event. vor etlichen wochen organisierte man in berlin eine schneemann-demo, um auf den klimawandel aufmerksam zu machen. hübsche idee, auch wenn aufgrund der vorjahre davon auszugehen war, es wird keinen schnee geben.

doch weit gefehlt, berlin hatte dieses jahr genug schnee. nur leider keinen für schneemänner. es war zu kalt, der schnee zu pulvrig. doch anstatt einfach eine eisschollen-demo auszurufen (und vielleicht knut drauf zu setzen), wurden schneekanonen nach mitte geschafft, um genug pappigen schnee produzieren zu können. nun fragt sich der unbedarfte mensch, womit werden schneekanonen eigentlich betrieben? mit wasser und viel strom (oder anderen energiequellen). so kam es zum inszenierten widerspruch. eine demo gegen klimawandel, hohen co2-ausstoss und energieverschwendung mit hilfe von energiefressenden schneekanonen. wahrscheinlich solarstrom-betrieben, um die umwelt zu schonen.

da hätte man dann auch gleich den klimawandel fordern können, damit die solarzellen in zukunft nur noch so jubilieren. aber immer noch besser als die verwendung der atomenergie zur brückentechnologie zu erklären wie es zur zeit geschieht, um weiter strahlend in die zukunft blicken zu können. ist schon scheisse, dass das leben so komplex ist.

demonstration in berlin gegen vorratsdatenspeicherung

verschiedene verbände, vor allen dingen auch aus dem sozialen bereich und diverse gruppen rufen zu einer gemeinsamen demonstration gegen die von der bundesregierung und der eu initiierte „vorratsdatenspeicherung“ auf. die liste der unterstützerInnen von „freiheit statt angst 2008“ ist lang. die demonstration soll am 11ten oktober um 14 uhr auf dem alexanderplatz in berlin stattfinden.

ich möchte hier darauf hinweisen, damit man diesen termin eventuell in seinen wochenplanungen aufnehmen kann. denn wer sich weiterhin ansatzweise (wirklich nur ansatzweise) im internet bewegen möchte, der kann die aktuellen entwicklungen nicht gutheißen. Ich habe hier schon häufiger über die schleichende beseitigung des datenschutzes und die konsequenzen für verschiedene berufsgruppen oder das eigene privatleben geschrieben. das lässt sich alles über die suchfunktion finden. hier sei nur auf die ankündigung der demonstration im netz hingewiesen. sie ist zu finden unter: http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/242/144/ . und sie können gewiss sein, ihre verbindung zu der homepage wird zwischengespeichert werden. 😦