Schlagwort-Archive: domain

web 2.0 und domain-namen

je größer das web wird desto schwerer wird es passende titel für den eigenen auftritt zu finden. soll der titel doch möglichst schon einen hinweis auf den inhalt geben. gleichzeitig darf er aber nicht zu lang sein, da die tipperei, die seite aufzurufen nicht die form einer kurzgeschichte annehmen sollte. also bemühen sich viele, einen treffenden ausdruck zu finden.

der hier schon einmal am rande erwähnte „nationale aktionsplan IN FORM“ tat sich auch in diesem zusammenhang besonders hervor. abseits der kinderleichten regionen fanden sich noch manche wortwendungen, die den lachmuskel erfreuen. zum beispiel:

fantasie haben sie, das muss man ihnen lassen, wenn es darum geht dem volk zu sagen, dass es gefälligst gesund bleiben sollte. wie habe ich heute gelesen, muskulöse menschen haben eine höhere lebenserwartung. na dann mal rein ins tretrad, immer das richtige essen und wehe sie haben einen hang zu genussmitteln. das ist die teuflische verführung im land der askese und des edelkäse. hier kann man lernen, worin unser dasein besteht: „ob spazierengehen, wandern oder nordic walking – der moderne mensch ist zum geher geboren. eine wiederentdeckung für die gesundheit.“ da plädiere ich für die neue domain http://www.fittiche.de, das neue glaubensportal für gesunde menschen.

Werbeanzeigen

www.schreibpaedagogik.de bietet keine informationen

ein problem des internets besteht darin, dass begehrte adressen von manchen menschen vorab reserviert werden, um sie dann irgendwann bei bedarf zu verkaufen. das kann legitim sein, doch leider tauchen die nicht-informativen seiten in den suchmaschinen bei treffenden formulierungen relativ weit oben auf.

so findet sich bei der sucheingabe „schreibpädagogik“ seit über einem halben jahr die seite http://www.schreibpaedagogik.de mit der ankündigung, sie biete angehenden autorInnen eine plattform und setze sich mit schreibpädagogik auseinander. klickt man sich auf die seite, findet sich jedesmal der hinweis, die seite würde überarbeitet. gleichzeitig versucht jemand, taschen aus lkw-planen an die frau und an den mann zu bringen. schaut man ins impressum, kann man feststellen, dass das arbeitsgebiet des anbieters eher im bereich pr liegt denn in der schreibpädagogik oder pädagogik.

also, es lohnt sich nicht, diese seite anzuklicken, höchstens man möchte diese adresse erstehen und sein eigen nennen. es ist wie es scheint, in absehbarer zeit nicht damit zu rechnen, dass die seite inhaltlich gefüllt wird. und auch wenn auf anderen pr-seiten auf diese seite verwiesen wird und ein screenshot des angeblichen angebots abgebildet ist, stellt sich die frage, ob diese seite jemals existierte.

icann – verwalter des internets

wo wir gerade bei den regulierungen des web 2.0 und des internet sind, sei hier die seite von „icann“ vorgestellt. icann steht für „internet corporation für assigned names and numbers„.

es handelt sich dabei um die institution, die für die vergabe von homepage-adressen im weitesten sinne zuständig ist. in dieser gruppe wird zum beispiel festgelegt, dass in den letzten jahren die endungen für eine homepage nicht nur „.de“ oder „.com“ lauten müssen, sondern auch „.org“ oder „.eu“ lauten können. und das der gemeine verbraucher, sich solche endungen zulegen darf.

doch vor ein paar tagen ging die organisation noch einen großen schritt weiter. es soll in den nächsten jahren die möglichkeiten geben, ganze wörter oder namen als endungen anzumelden. so könnte dieser blog irgendwann „http://www.schreib.schrift“ heißen. das eröffnet natürlich grandiose wortspiele als internet-adresse.

natürlich sollen dabei ethik und moral nicht zu kurz kommen. es wird darauf geachtet werden, dass nicht zu ehrenrührige namen entstehen. ein schwieriges unterfangen bei den millionen von blogs und homepages, die ständig neu entstehen. und es wird anscheinend für die suchmaschinen und computer technisch nicht ganz einfach sein, diese veränderung mathematisch umzusetzen. doch dafür bin ich zu wenig spezialist, um das genauer erklären zu können. aber wen dies alles interessiert, der findet weitere informationen auf der homepage von icann unter: http://www.icann.org/