Schlagwort-Archive: fantasiereise

selbstbefragung (105) – reisen

die fragebögen zur selbstbefragung versuche ich unter rubriken zu bündeln. dieses mal geht es um das „reisen„.

  • verreisen sie gern? warum?
  • was bevorzugen sie: pauschal- oder individualreisen?
  • mit wem verreisen sie am liebsten? beschreiben sie.
  • haben sie im laufe ihres lebens ihr traumreiseziel gefunden? welches?
  • was lernen sie beim reisen?
  • was nervt sie am reisen?
  • gibt es etwas, das sie für sich noch entdecken möchten? und wann?
  • welches verkehrsmittel verwenden sie beim reisen am liebsten? warum?
  • was entspannt sie am meisten beim reisen?
  • wie sieht ihre ideale fantasiereise aus? beschreiben sie.
Werbeanzeigen

schreibidee (36)

nachdem es das vorletzte mal auf reisen ging, möchte ich es noch einmal aufgreifen und eine besondere fantasiereise vorschlagen. in kombination mit entspannungsübungen wird eine überraschung offenbart. es ergibt sich dadurch eine psychologische variante der fantasiereise, die gut angeleitet werden sollte. aber sie kann auch zu weiteren ideen und verrückten geschichten führen.

in einer schreibgruppe können sich zu diesem zweck alle teilnehmerInnen bequem auf ihre stühle setzen und die augen schließen. dabei konzentrieren sie sich auf die durchblutung bestimmter körperbereiche, es wird also eine kleine „reise durch den körper“ veranstaltet. anschließend, wenn alle ein wenig entspannt auf den stühlen sitzen, die augen sind noch geschlossen, stellt man sich eine landschaft vor. sie wird durch die leitung beschrieben. als leitung der schreibgruppe kann man dabei seiner fantasie freien lauf lassen, ob es sich um eine zerklüftete felslandschaft, eine almwiese, einen kleinen bachlauf im wald oder eine meeresküste handelt.

irgendwann sollten die teilnehmerInnen der schreibgruppe auf ein päckchen oder paket treffen. sie öffnen das und sind überrascht. dieser vorgang muss natürlich von der leitung langsam und ausführlich beschrieben werden. aber es ergibt sich die frage für jede(n), was sich in dem paket befindet? für alle findet sich dort etwas anderes. und das ist, nachdem langsam wieder die augen geöffnet wurden zu beschreiben, in eine geschichte oder in einen text zu packen. und es soll für einen selber ein wirkliches überraschungspaket sein. die teilnehmerinnen mögen sich selbst überraschen. und wenn sie dann lust haben, dann stellen sie sich gegenseitig die überraschungen vor.

schreibidee (34)

die urlaubszeit hat begonnen. viele machen sich auf den weg in vertraute und weniger vertraute regionen, um sich der erholung hinzugeben. hier kann die heutige schreibidee anknüpfen. berühmte schriftstellerInnen haben gern reisetagebücher verfasst. warum dies nicht auch mal selbst probieren?

teilnehmerInnen der schreibgruppe, die sich über den sommer vielleicht auf reisen begeben, könnten als hausaufgabe die aufforderung erhalten, täglich 10 minuten freewriting über ihren urlaub zu absolvieren. und am ende der reise einen text aus ihren vielen freewritingtexten zu verfassen. also ein freewriting-reisetagebuch zu führen und einen reisetext zu schreiben.

aber auch die, die nicht davonfahren, aber eine schreibgruppe besuchen, kann man zu einer fantasiereise einladen. zum beispiel wird ein globus oder eine weltkarte mitgebracht. und mit geschlossenen augen tippen die teilnehmerInnen auf einen beliebigen ort. nun sind einträge in ein vermeintliches reisetagebuch zu diesem ort zu verfassen. sie stellen sich vor, sie wären in ihrem urlaub an diesen ort gefahren. da kann es hilfreich einen internetanschluss für die recherche zur verügung zu haben.

oder die teilnehmerInnen der schreibgruppe formulieren eine reise zu ihrem lieblingsort auf der welt. es kann sowohl schlaraffia sein, als auch die fahrt nach kleinpöseldorf zum liebsten. am wichtigsten sind die eindrücke auf der reise. und alle werden sich wie im urlaub fühlen, wenn die texte anschließend vorgetragen werden.