Schlagwort-Archive: kommunikationstechnik

die berlin web-week startet heute

sonst ist ja „nüscht“ los in der stadt 😉 eine woche lang kann man sich ausschließlich digitalen fragestellungen widmen, wenn einen die kommunikationstechnische zukunft interessiert. heute startet die „re:publica“, eine konferenz der internet-community und -macherInnen. viele veranstaltungen und diskussionen können per livestream verfolgt werden.

und am ende der woche findet die „next berlin“, eine konferenz der digitalen industrie europas statt. viele informationen zu den aktuellen themen finden sich auf der webseite. dazwischen gibt es diverse sonstige veranstaltungen, die alle auf der zentralen homepage der web-week gebündelt sind. also, abtauchen ins digitale nirvana (vorher kurz luft holen) – und falls man keine zeit dazu hat, kurz mal auf den seiten nachschauen, um dann wieder aufzutauchen und die aktuellen digitalen diskurse ins soziale umfeld tragen. denn eines ist sicher: an der digitalen welt scheiden sich immer noch die geister.

zentrale homepage: http://berlinwebweek.de/

homepage re:publica: http://re-publica.de/12/

homepage next berlin: http://nextberlin.eu/

Werbeanzeigen

selbstbefragung (75) – digitales leben

die fragebögen zur selbstbefragung versuche ich unter rubriken zu bündeln. dieses mal geht es um das „digitale leben„.

  • wie lang gehen sie am tag ins internet? ist das nicht ein bisschen zu lang?
  • wo fühlen sie sich durch digitale neuerungen terrorisiert? beschreiben sie.
  • geht ihnen das handy-geplapper auch auf die nerven? warum?
  • verstehen sie, was im hintergrund ihrer maschinen abläuft? warum nicht?
  • wen fragen sie, wenn sie in der digitalen welt nicht weiter wissen?
  • wie passt es für sie zusammen, dass ihre digitalen geräte gaaaanz viel können, sie aber nur einen kleinen teil der möglichkeiten verwenden?
  • welches digitale gerät müsste noch erfunden werden, damit sie zufriedener leben können?
  • sind sie in einem sozialen netzwerk im internet? warum?
  • wen haben sie über das internet intensiv kennengelernt? wurden ihre erwartungen erfüllt?
  • wie lang ist die längste zeitspanne, die sie verbringen, ohne ein digitales gerät zu verwenden? wann?