Schlagwort-Archive: kreuzworträtsel

schreibidee (67)

menschen spielen gern. egal ob jung oder alt, einmal angefangen, finden die meisten spaß am spielen. eine möglichkeit dies umzusetzen sind so genannte schreibspiele. doch man kann die ganze sache auch andersrum angehen. und zwar ist das ziel dieser schreibidee, mit einer schreibgruppe rätseltexte zu verfassen.

um einen einstieg in diese form des schreibens zu finden, können erst einmal etwas anspruchsvollere kreuzworträtsel ausgeteilt werden. solche rätsel sind in der „zeit“ oder im „süddeutsche magazin“ zu finden. diese stellen nicht einfach wissensfragen, sondern erwarten von den ratenden außergewöhnliche denkmuster, um eine lösung zu finden. vielleicht können rätsel gefunden werden, die von den teilnehmerInnen nicht zu schwer gelöst werden können. man kann aber auch selbst ein umschreibendes kreuzworträtsel entwerfen, das sich zum beispiel um das kreative schreiben drehen kann.

nach dieser raterei können rätsel in gedichtform vorgelesen werden und die teilnehmerInnen werden aufgefordert ähnliches zu formulieren. dann wird reihum geraten, um was es sich handeln könnte.

und nun werden die teilnehmerInnen der schreibgruppe aufgefordert, eine geschichte zu schreiben, die mit einer frage an die leserInnen endet. das zu erratende ergibt sich aus dem text. es kann sich entweder um eine kleine kriminalgeschichte oder um ein rätsel in textform handeln. die geschichten werden vorgestellt und die schreibgruppe versucht die lösung zu erraten. dafür sollte auf alle fälle genug zeit eingerechnet werden, damit auch wirklich gespielt werden kann.

schreibidee (21)

als schreibgruppenleiterIn überlässt man meist den teilnehmerInnen eigene assoziationen zu einem bestimmten thema anzustellen und daraus texte zu entwickeln. doch dieses mal wird der spieß umgedreht.

sie haben sicherlich schon ein thema für die nächste oder die zu planende sitzung im sinn. setzen sie sich hin und assoziieren mit einer der ihnen bekannten techniken zum beispiel zehn bis zwanzig wörter zum thema. und jetzt kommt die eigentliche arbeit (oder auch nicht). erstellen sie von hand oder mit hilfe eines meist kostenlosen computerprogramms ein kreuzworträtsel aus ihren begriffen. das heißt sie müssen fragen zu ihren assoziationen formulieren (wie bei jeopardy) und die begriffe auch noch in ein rätselraster anordnen. das anordnen übernehmen dann zum beispiel die computerprogramme. die fragen sollten nicht gleich so schwer wie in den rätseln des zeit- oder des süddeutschen-magazins sein, sonst besteht die sitzung ihrer schreibgruppe ausschließlich aus raten.

doch wenn alles fertig ist, kann ein kleines kreuzworträtsel ein spielerischer einstieg in das thema des schreibgruppentreffen sein. und wenn von den teilnehmerInnen alle worte erraten wurden, dann können sie sie auffordern, einen text zu den gelösten begriffen zu verfassen. sie können ihnen aber natürlich noch einmal eigene assoziationen ermöglichen, wenn sie nicht gar so stringent die gruppe anleiten möchten.