Schlagwort-Archive: lied

schreibidee (289)

musik und ohrwürmer begleiten viele von uns im alltag, in speziellen situationen und manche beziehungen haben „ihr lied“ oder „ihre musik“. laute und klänge untermalen gedanken, lassen ideen entstehen und können beruhigend oder aufputschend wirken. warum also nicht musik als schreibanregung verwenden und „1-treffen-1-song-stories“ entstehen lassen?

vor dem schreibgruppentreffen werden alle teilnehmerInnen aufgefordert, ein einziges musikstück (nicht länger als 5 minuten), das ihnen besonders gut gefällt, möglichst als mp3-datei (oder auf einer cd) mitzubringen. beim treffen findet zu beginn eine hitparade statt. alle songs werden vorgespielt und die gruppenteilnehmerInnen wählen ihr lieblingsmusikstück. alle schreibgruppenteilnehmerInnen haben 3 stimmen, die sie nach dem hören der musik abgeben können.

während des hörens machen sich alle notizen zu ihren eindrücken, assoziationen oder dinge, die ihnen durch den kopf gehen. dies muss sich nicht auf die musik beziehen, es werden einfach stichworte notiert. nach der stimmabgabe wird ein kurzer text geschrieben, der maximal zwei seiten umfassen sollte und aus den stichworten entstanden ist. parallel wertet die schreibgruppenleitung die abstimmung aus. die entstandenen geschichten werden vorgelesen. es findet keine feedbackrunde statt.

nun wird die abstimmung bekannt gegeben. dann wird das musikstück, das gewonnen hat, mindestens noch dreimal hintereinander gespielt. die schreibgruppenteilnehmerInnen machen sich während dieser zeit notizen. im anschluss schreiben alle noch ein fünf minütiges freewriting, das sich nicht auf den song beziehen muss. aus den stichworten und dem freewriting wird nochmals eine kurze geschichte von maximal zwei seiten geschrieben. auch diese geschichten werden vorgelesen, aber es findet keine feedbackrunde statt.

zum abschluss soll eine längere geschichte geschrieben werden. vorgabe ist es, dass das lied oder musikstück eine wichtige rolle in der geschichte spielt. ansonsten gibt es keine vorgaben. die geschichten werden nach dem schreiben vorgetragen und es findet eine ausführliche feedbackrunde statt. und danach kann dann der song noch ein einziges mal gespielt werden. ich vermute, dann ist der bedarf an diesem musikstück für längere zeit gedeckt 😉

kreatives schreiben und songtexte

musik begleitet bei vielen menschen den alltag. musik berührt und erzeugt stimmungen. so haben menschen oft songs und lieder, die sie mit bestimmten ereignisse verbinden oder für eine gewisse zeit stücke, die sie am liebsten hören. laden sie ihre schreibgruppe einmal dazu ein, das lieblingsmusikstück mitzubringen und möglichst gleichzeitig, die songtexte dazu.

es ist heute nicht schwer an songtexte zu kommen, sie sind im internet meist leicht zu finden. die texte stehen im einklang mit der melodie und dem rhythmus. so wie jede lyrik einen eigenen rhythmus hat, so verbindet sich dieser mit der musik. normalerweise orientiert sich das kreative schreiben wenig an vorgegebenen mustern oder strukturen.

doch songs und musikstücke bieten eine schöne grundlage, einen einstieg in die lyrik zu bieten. sie können umgeschrieben werden, indem man erst versucht einzelne worte auszutauschen, die die rhythmischen vorgaben einhalten. im anschluss kann man sich überlegen, welche eigenen worte zur melodie passen könnten. dies kann die grundaussage des ganzen muskstücks verändern.

sollten teilnehmerInnen keine hemmungen haben, sich vor der gruppe zu produzieren, dann ließe sich sogar nach der umformulierung von songtexten sogar eine karaokeveranstaltung durchführen. das bedeutet zwar ein wenig vorbereitung, könnte aber auch der kontrolle dienen, ob sich der eigene text in die melodie einfügt und viel spaß machen. hier ist es auch kein problem, einen englischsprachigen text durch einen deutschen text zu ersetzen. die verwendung von songtexten bietet jedenfalls viele weitere möglichkeiten für das kreative schreiben. manche rap-workshops nutzen dies schon seit langem und sind auch für jugendliche und junge erwachsene attraktiv.