Schlagwort-Archive: nahrung

schreibidee (339)

ohne ernährung verhungern wir. richtige ernährung scheint ein riesiges thema zu sein. aber letztendlich sollte man einfach das essen, was einem schmeckt, erst das ständige nachdenken über ernährung macht einen so unsicher beim essen. und eines unserer wichtigsten nahrungsmittel ist die milch mit ihren ganzen folgeprodukten. darum eine schreibanregung zu „milchprodukt-geschichten“.

fangen wir da an, wo die milch herkommt: von der kuh. alle schreibgruppenteilnehmerInnen mögen eine kurze geschichte (maximal drei seiten) aus dem leben einer kuh schreiben. die geschichten werden anschließend in der gruppe vorgetragen, es findet aber keine feedbackrunde statt.

nun kann die schreibgruppenleitung eine kleine auswahl an milchprodukten zur verkostung anbieten, z.b. kefir, käse, sahnejoghurt, frischkäse, sauermilch, butter (mit brot) oder kräuterquark. die auswahl scheint unbegrenzt, weshalb die gruppenteilnehmerInnen am flipchart alle milchprodukte notieren, die ihnen einfallen. nun wählen sie sich ein milchprodukt aus und schreiben auch zu diesem produkt eine kurze geschichte von maximal drei seiten. die geschichten werden ebenso ohne feedbackrunde vorgetragen.

als auflockerung wird eine kurze schreibübung eingeschoben. zu der aussage „alles käse!“ soll ein gedicht von maximal zwei mal vier zeilen geschrieben werden. die gedichte werden vorgetragen.

nun geht es daran, eine längere geschichte zu verfassen. dazu werden die schreibgruppenteilnehmerInnen aufgefordert eine 30-wort-assoziation zum begriff „quark“ durchzuführen und anschließend einen text zu schreiben. die einzige vorgabe für den text ist, dass ein milchprodukt in der geschichte eine zentrale rolle spielen sollte (es muss nicht der „quark“ sein). im anschluss werden die texte vorgetragen und es findet eine feedbackrunde statt.

zum abschluss kann gemütlich gemeinsam eine käseplatte verspeist werden.

alle schreibideen aus dem schreibschrift-blog finden sich gebündelt in einem eigenen blog: http://schreibideen.schreibboutique.de .

Werbeanzeigen

schreibidee (264)

damit es schön grünen und blühen kann, müssen pflanzen nahrung bekommen. die pflanze nimmt meist ihre nahrung aus dem boden auf. damit die pflanze nahrung aus dem boden aufnehmen kann, muss vorher irgendjemand die alten pflanzenreste zersetzt und umgewandelt haben. bei uns machen dies kleinstlebenwesen und vor allen dingen der regenwurm. hat man keine würmer zur hand tun es auch ein stäbchen oder eine flüssigkeiten. na dann, auf zu „dünger-texten„.

was möchte die schreibgruppe sprießen lassen, mit dünger füttern? diese frage wird zu beginn des treffens gestellt. es stehen zu auswahl „fantasie“, „texte“ oder „sprache“. wenn sich die gruppe auf eine richtung geeinigt hat, bekommt sie die aufgabe einen düngeplan zu erstellen. erst werden in einzelarbeit entwürfe gemacht. in welchem zeitabstand sollte was zugegeben werden, damit das wachstum gefördert werden. anschließend werden die ergebnisse in der schreibgruppe zusammengetragen und es wird ein aufgabenplan erstellt.

in dieser schreibidee werden wenige vorgaben gemacht, da die weitere entwicklung der schreibanregungen sehr von den ergebnissen der schreibgruppe abhängen. der dünge- oder aufgabenplan ist die anregung zu einem längeren text oder einer geschichte, in der entweder die fantasie, der text an sich oder die sprache angeregt werden. alle führen diese anregung jeweils durch. zeitlich sollte sie so gefasst sein, dass sie nicht länger als eine stunde dauert. anschließend werden die texte und geschichten vorgelesen und in der feedbackrunde wird diskutiert, wo der düngeplan noch verbesserungswürdig ist.

was braucht man also zum beispiel, um die fantasie anzuregen? eine entspannte atmosphäre, einen bilderkatalog oder wortspiele, ein cluster, ein rollenspiel, ein spaziergang, eine gedankliche fantasiereise, worterfindungen, stifte zum malen und dergleichen mehr. die ideen und düngeanregungen sollten ohne viele materialien umsetzbar sein.

nach dieser ausführlichen runde wäre zum abschluss von allen schreibgruppenteilnehmerInnen noch eine geschichte zu schreiben, was passiert, wenn überdüngt wird. hierbei kann man sich an die ideen zum düngeplan halten und diese übersteigern, aber auch eine situation schildern, was passiert, wenn zum beispiel die kreativität überdüngt wird (oder ein text oder die sprache). die texte werden in der schreibgruppe vorgelesen.